* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Links






Lohnt sich Vista.

Das ist die große Frage. Und hier kommt die Erklärung.

Ich konnte im Heim gebrauch bis jetzt nur die Small Business Edition testen. Und dort durfte ich schon einige Male meckern.

Ich bin leidschaftlicher Gamer so wie fast jeder in meinem Alter und da gab es auch schon ein Problem. Vista ließ mich nur das spielen worauf Vista Lust hatte. Ich weiß nicht ob es daran lag das ich nun die Business Edition hatte oder weil mein Rechner nicht ganz Vista Konform ist.
Ebenfalls haben diese nicht enden wollenden Sicherheitsabfragen einfach genervt. Nach eine LAN mit Vista stand für mich fest, noch mal mache ich das nicht mit.
Aber das Systemer Leben ist nicht fair. Ich habe jetzt auf der Arbeit noch einen zweiten Rechner stehen mit Vista. Dieses mal ist es die Ultimate Edition. Hat viele Features, die die Business Edition nicht aufzeigen kann. Leider ist hier das Problem, das Vista einen Ungeheuren Platz auf der Platte benötigt und der in einem Büro sehr selten gesät ist. Bei einem Versuch die Testversion eines bekannten Brennprogramms, welches nach einem römischen Kaiser, benannt ist. Hat mir Vista Knapp 500 mb Temporäre Dateien auf die C: Partition geschoben. Das liegt natürlich daran, weil dieses Programm bei der Installation immer 500 mb in den Temp Ordner packt. Ist ja kein Problem komme ich mit klar. Aber dass Vista den Temp Ordner nicht leer macht das störte dann doch etwas. Und ich kam auch nicht mehr auf die kompletten 600 mb frei sondern nur noch auf 194 mb frei. Ich frage mich natürlich jetzt welcher Klabautermann mir, als ich mir nen Kaffe geholt habe, die Festplatte zugemüllt hat. Kann doch nicht sein dass mir einfach der Festplatten platz geklaut wird.

Was man aber Vista zugute halten muss, und das habe ich sehr schön bei der letzten Bandprobe gesehen. Leute die keine Ahnung haben, haben bei Vista DIE Ahnung. Leute was glaubt ihr eigentlich warum ich 3 Jahre meines mir sehr wichtigen Lebens damit verplempert diesen blöden job zu lernen. Damit ihr so tun könntet als hättet ihr in den letzten 15 Jahren einen Rechner auswendig gelernt?

Ich bin dazu übergangen Leute, die ja achso was von die Ahnung haben, zu belächeln. Und wenn ihre Kiste dann nicht mehr funktioniert. Zu Ignorieren. Wenn man früher ein defektes Auto hatte, und so wie ich keine Ahnung von der Materie, dann ist man in die Werkstatt. Hat man aber vorher am Auto rumgefrickelt erlosch die Garantie und Feierabend. Wieso darf jeder Depp an einem Rechner rumfricklen. Die ganze scheiße noch schlimmer machen und ich darf mich dann vom verärgerten Kunden/Freund anmurksen lassen, was ich eigentlich bis jetzt gelernt habe.
Auf die Frage hin was den zu letzt gemacht wurde, kommt Standardmäßig die Antwort: „WAS?? Ich, ich habe gar nichts gemacht. Der ging einfach kaputt.“ Das hat denselben Glaubheitsfaktor, wie der Kerl der die Laterne umfährt und sagt: „Ich, ich habe gar nichts gemacht. Die Laterne ist mir da rein gelaufen.“
Ein Computer macht nur das, was man ihm sagt. Niemals etwas anderes. Wenn man sich einen Virus eingefangen hat sagt der Virus dem Computer, geh kaputt. Aber um den Virus zu bekommen muss man den ja erstmal installieren. Niemand installiert wissentlich einen Virus, dass ist mir klar. Aber ein falscher Klick auf der falschen Internetseite und man hat den Virus doch selber installiert.
Jetzt jemanden an den Computer ran lassen der Prahlt, Ich habe ahnung von Computern. Der hat soviel ahnung von Computer wie der Beamte vom arbeiten.
Ein guter Systemer sagt lieber: „Ich bin Straßenfeger.“ Also irgendjemandem jemals mitzuteilen, „Hey ich bin System. Ich habe Ahnung von Computern.“ Das ist ein reiner Schutzmechanismus. Der kommt daher, weil jeder am Anfang den Fehler macht und wirklich sagt was er lernt, bzw. was er kann. Und jeder andere hat einen PC der schon mal Schwierigkeiten macht. Dann kommt natürlich die frage ob man nicht mal nach dem kleinen Problem fall gucken könnte.
Das macht man 20.000 Mal, dann merkt man, „Moment ich hatte doch mal ne Freundin. Ohh und der Goldfisch lernt Rückenschwimmen. Ich wusste gar nicht das ich Teppichboden habe, ach Staub ist das.“ Ab diesem Punkt ist man Straßenfeger, Computer ist ne Besondere Puten art, Hard- und Software sind die neuen Produktpaletten von Tupper und sein System verrät man nicht, weil man sonst beim Skat verliert.

Aber, Back to Topic. Vista.
Ich habe wie gesagt so meine Schwierigkeiten mit Vista. Schließlich hatten wir einen sehr schlechten Start in ein gemeinsames Leben, aber das wird sich jetzt ändern. Denn ich habe die Ultimate Edition bei einem Kumpel installiert. Er ist sehr begeistert. Spielerisch ist Vista auch vollkommen nutzbar, gehts es aber darum bei einer LAN den Server zustellen hat man schon so seine Schwierigkeiten.

Fazit: Wer es unbedingt haben möchte braucht einen neuen Rechner. Und da Microsoft laut gerüchten sowieso vor hat 2010 die neue Windows Version auf den Markt zu werfen, kann ich nur empfehlen zu warten denn XP läuft ja noch und wird auch noch Supportet. Bald wird es von nöten sein um zusteigen aber das hat Gott sei Dank noch ein wenig Zeit.

In diesem Sinne.
8.4.08 12:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung